Anorexia nervosa = Magersucht

  • Def.: gestörte Körperwahrnehmung mit dem Wunsch schlank zu bleiben und den daraus resultierenden Versuchen das Gewicht auf drastische Weise zu halten oder noch weiter zu vermindern


    Typisch:
    - meist Mädchen zwischen dem 12-20 LJ, mittlerer und sozialer Oberschichten
    - deutlich unter Untergewicht fühlen sie sich zu dick
    - Einsatz von Diuretika, Appetitzüglern und Abführmitteln
    - selbstausgelöstes Erbrechen
    - intensiver Sport


    Ursachen:
    - familiäre Faktoren (dominierende Mutter, ständige Angepasstheit)
    - soziokulturelle Faktoren (Mode)
    - persönliche Erfahrungen (Missbrauch, Trennungen)
    - niedriges Selbstwertgefühl gepaart mit hohen Eigenanforderungen


    Folgen:
    - Ausbleiben der Regel (Fettgewebe speichert Östrogen)
    - Hypotonie
    - langsamer Puls
    - niedrige Körpertemperatur
    - Mangelerscheinungen (Hypovitaminosen, Hypokaliämie)
    - Zahnschmelzschäden
    - Untergewicht


    Prognose:
    - ca. 10% sterben

    - 30% bleiben chronisch magersüchtig

    - der Rest heilt spontan aus oder durch Therapien


    Therapie:
    - Klinikeinweisung bei lebensbedrohlichen Abmagerungen
    - Spezialklinik bei weniger schwere Fällen

    :!:WICHTIG: Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt, aber ich übernehme keine Haftung für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie sind weder ein Ersatz für eine solide Ausbildung, noch sind sie als Therapieempfehlung zu sehen und ersetzen somit auf keinen Fall den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.