Anatomie der Galle

  • Gallenblase = Vesica fellea, Vesica biliaris

    Def: birnenförmiges Hohlorgan für Eindickung (Wasserentzug) + Speicherung der Gallenflüssigkeit mit einem Fassungsvermögen von 50ml

    Lage:

    - rückseitig der Leber anliegend

    - 8-10cm lang, 4cm Ø

    Aufbau:

    - Körper, Hals, Grund

    - ausgekleidet mit Schleimhaut in Falten (Oberflächenvergrößerung + Dehnbarkeit)

    .... Zylinderzellen + Mikrovilli

    - unterhalb glatte Muskulatur zwecks Kontraktion --> Abgabe bei Bedarf an das Duodenum

    Abfluß:

    - Leberzellen produzieren Gallenflüssigkeit -> Abgabe an Gallenkapillaren -> Sammelkanälchen --> rechter + linker Lebergallengang -> verbinden sich zum gemeinsamen Lebergallengang

    - Abzweig daraus zur Gallenblase = Gallenblasengang + unterhalb Abzweigung = Gallengang

    - Mündung auf der Vater Papille im Duodenum
    - :liau Kurz: Gallenkapillaren - Sammelkanälchen - Ductus hepaticus dexter et sinister - Ductus hepaticus communis - 1. Ductus cysticus, 2. Ductus choledochus - Vater-Papille Duodenum

    Aktivierung:

    - per gastrointestinaler Hormone = Cholecystokinin CCK, Acetylcholin, Sekretin


    Galle = Chole, Bilis:

    Zusammensetzung:

    - Wasser

    - Gallensäure

    - Bilirubin

    - Cholesterin

    - Lezithin

    - Elektrolyte

    - auszuscheidende Stoffe

    - Schleim

    - antibakterielle Enzyme

    Aufgaben:

    - Emulgierung der Fette (Mizellenbildung) -> Aufnahme Vit. ADEK

    - Ausscheidung (Bilirubin, Hormon, AM)

    - antibakteriell


    :!:WICHTIG: Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt, aber ich übernehme keine Haftung für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie sind weder ein Ersatz für eine solide Ausbildung, noch sind sie als Therapieempfehlung zu sehen und ersetzen somit auf keinen Fall den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.