Enterohepatischer Kreislauf in Kurzform

  • Enterohepatischer Kreislauf am Beispiel von Bilirubin:

    - Ery Abbau in Häm und Biliverdin

    - zu Bilirubin umgewandelt, an Glukuronsäure gekoppelt aus der Leber wasserlöslich

    - per Gallenflüssigkeit in den Darm

    - Teil ausgeschieden als Urobilin und Sterkobilin mit dem Stuhl

    - anderer Teil im Ileum und Colon wieder zurück resorbiert

    - per Pfortader zurück zur Leber

    - Teil über Blutkreislauf zur Niere -> Harn

    - anderer Teil wieder per Galle zum Darm

    :!:WICHTIG: Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt, aber ich übernehme keine Haftung für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie sind weder ein Ersatz für eine solide Ausbildung, noch sind sie als Therapieempfehlung zu sehen und ersetzen somit auf keinen Fall den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.