Ornithose = Psittakose, Papageienkrankheit

  • Def.: Zooanthroponose, die von Vögeln auf den Menschen übertragen werden kann und in vier verschiedenen Schweregraden auftreten kann, inapparent, grippal, pulmonal oder typhusartig.


    Erreger:

    - Chlamydophila psittaci

    - intrazellulär lebende Bakterien


    Vorkommen:

    - weltweit


    Ansteckung:

    - aerogen

    - sehr selten von Mensch zu Mensch


    Inkubationszeit:

    - 7 - 14 Tage = kurz


    Symptome:

    je nach Organmanifestation...

    • grippaler Verlauf: Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen
    • pulmonaler Verlauf: plötzlich hohes Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, relative Bradykardie und Pneumonie, mit trockenem Husten und wenig Auswurf, nicht erkannt bleibt das Fieber 14 Tage auf 39-40 Grad


    Komplikationen:
    - Meningitis, Enzephaliti

    - Myokarditis, Herz-Kreislaufversagen

    - bakt. Sekundärinfektion der Lunge


    DD:

    - durch andere Erreger verursachte Infekte, Pneumonien

    - Meningitiden, Enzephalitiden

    - Influenza

    - TB

    - Typhus, Paratyphus


    Diagnose:

    - Anamnese

    - Erregernachweis in Blut, Sputum und AK im Blut

    - Leukopenie mit Linksverschiebung


    Vorbeugung:

    - Expositionsprophylaxe


    Therapie:

    - AB


    Gesetze:
    - Meldepflicht:
    keine für HP, aber für den Arzt bei Erregernachweis gemäß §§ 8 und 7 IfSG

    - Behandlungsverbot: ja nach §§ 24 und 7 IfSG

    :!:WICHTIG: Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt, aber ich übernehme keine Haftung für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie sind weder ein Ersatz für eine solide Ausbildung, noch sind sie als Therapieempfehlung zu sehen und ersetzen somit auf keinen Fall den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.